Die Regatta Vereinigung Bodensee

Die Regatta Vereinigung Bodensee (RVB) verwaltet und betreut alle Belange des internationalen Ausgleichssystems ORC am Bodensee.

Zu den Aufgaben der RVB zählt die Festlegung der ORC-Klassen, Beratung und Unterstützung der Regattaveranstalter bei Ausschreibung, Durchführung und Auswertung der ORC-Regatten sowie die Förderung und Weiterentwicklung des Regattasports am Bodensee. Sie dient aber auch als Interessenvertreter und Sprachrohr aller ORC Regattasegler aus allen Anrainerstaaten am Bodensee.

Die RVB, vormals Kreuzer Regatta Vereinigung, wurde 1970 geründet und vertrat anfangs die IOR Vermessungsformel die 1987 vom IMS abgelöst wurde. 

Ein wichtiges Anliegen der RVB ist die einheitliche Anwendung eines möglichst objektiven und transparenten Handicap-Systems. Mit der Einführung von ORC hat sich mittlerweile ein weitverbreitetes Handy-Cap System auf der ganzen Welt etabliert. Die RVB vertritt die Segler dreier Länder und steht in einer engen Kooperation mit den jeweiligen nationalen Seglerverbänden um die Etablierung von ORC am Bodensee fortzusetzen und zu stärken.

Auch im Jahr 2017 wird am bewährten ORC Club System festgehalten. Die Auswertung der Regatten erfolgt nach dem so genannten „Triple Number System“ – Offshore für Langstrecken- und Inshore für Up&Down Regatten. Das „Triple Number System“ umfasst drei Korrekturfaktoren für Windstärken von durchschnittlich 0-9 Knoten, 9-14 Knoten und mehr als 14 Knoten wahrer Wind. Dank der drei Faktoren ist die Auswertung denkbar einfach:

Faktor * gesegelte Zeit = berechnete Zeit

Gleichzeitig werden die Geschwindigkeitspotentiale der Schiffe bei unterschiedlichen Windstärken und Kursen objektiv berücksichtigt.

Ein wichtiger Bestandteil der RVB ist die Internationale Bodenseemeisterschaft. Diese wird von der RVB für alle ORC-Klassen ausgeschrieben und wird gemeinsam mit den Vereinen durchgeführt. Dafür ist eine „Internationale Bodenseemeisterschaft für Kuzstrecken“ sowie eine „Internationale Bodenseemeisterschaft für Mittel- und Langstrecken“ vorgesehen.

Aber im Fokus steht natürlich nicht nur der Sport, sondern auch das Miteinander. Denn wir alle betreiben das Segeln in unserer Freizeit und aus Spaß an unserem Sport, und hinter jedem Boot stehen „Gesichter“. Um vom Image des Regattasegelns als ein reiner Gerätesport loszukommen, ist deshalb die Förderung des gegenseitigen Kennenlernens und Zusammengehörigkeitsgefühls ein weiteres wichtiges Anliegen der RVB.

Unteranderem wurde dafür das „RVB Final Race“ eingeführt, das auch in diesem Jahr wieder stattfindet, welches den krönenden Abschluss der Saison mit der Vergabe des Meistertitels sowie der Jahrespreise der „Internationalen Bodenseemeisterschaft“ darstellt.

Ziel ist es mit dem Final Race ein Event zu etablieren, das jedes Jahr an einen anderen Ort rund um den Bodensee wandert. Nach Bregenz, Langenargen, Bodman und zweimal Konstanz reist in diesem Jahr die ORC-Truppe zum Finale wieder nach Bregenz.

Die RVB hat bereits seit Jahren die DSV-Jugendregel übernommen. Das zeigt, dass die RVB besonders um die Förderung und Unterstützung junger Segler bemüht ist.

Auch im Jahr 2017 wird für Neueinsteiger der erste ORC-Club Messbrief kostenlos erstellt und abgegeben. Dasselbe Angebot gilt natürlich auch für Eintyp-Klassen, die sich in größeren Feldern messen möchten. Interessierte Eigner wenden sich bitte an: info@regatta-vereinigung.com

Die Zielgruppe der RVB sind ALLE Segler, die sich für den Regattasport mit Yachten und Sportbooten interessieren und begeistern - egal ob Eigner oder Crewmitglieder, mit und ohne Erfahrung, Kurz- oder Langstrecken-begeistert, lokal, national- oder international-aktiv, Handicap- oder One-Design-Segler. Unterstütze die Arbeit der Regatta Vereinigung Bodensee und werde Mitglied! Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt EUR 50,- (mit Bankeinzugsverfahren)

Weitere Informationen rund um ORC und die Int. Bodenseemeisterschaft werden auf unserer Homepage bekanntgegeben.

Regatta Vereinigung Bodensee (RVB)
Präsident
Markus Renz